TEST: Wack-O-Phone

Wir haben uns die Wack-O-Phone, eine Tasche fürs Notebook und allerlei andere technische Geräte, die man ohne weiteres gar nicht darin vermuten würde, genauer angesehen. Zunächst einmal stechen das moderne elegante Design und die robusten Materialien ins Auge: die gesamte Tasche ist aus 1000er Dupont Cordura Plus gefertigt, einem extrem reißfestem und wasserdichtem Stoff, der auch Extremsportbekleidung verwand wird. Die Tagegurte sind Extrabreit und entstammen der Raumfahrt- und Schwerindustrie und haben eine zusätzliche verstellbare Polsterung im Schulterbereich. Die 10er Reißverschlüsse sind sehr leichtgängig und Superstabil. Auf der Innenseite ist die Tasche mit Rip-Stop Nylon (extrastarke eingewobene Fasern unterdrücken die Rissbildung) gefüttert.

Auf der Vorderseite befinden sich zwei RV-Taschen, eine davon mit zusätzlichem Stauraum für Pocket PC, Handy und mehrere Stifte, eine weitere Tasche befindet sich im Deckel, bspw. für Bahntickets. Das großräumige Innenfach bietet ein ausgeklügeltes Befestigungssystem für das Notebook: es wird in eine dick gepolsterte Tasche eingeschoben, die mit einer großen Klettverschlusslasche geschlossen wird. So kann das Notebook nie mehr „wandern“ und ist perfekt geschützt, zusätzlich sind noch 2 Taschen integriert, in denen man auch Netzteil und Maus sicher aufbewahren kann. Der Deckel der Wack-O-Phone wird mittels Klettverschluss und Zurrgurten verschlossen, auch wenn die Tasche randvoll ist geht also alles noch zu.

Genial ist auch Crumpler’s Tragesystem. Normalerweise schlenkern Schultertaschen munter herum, doch das „Third-Leg“ der Crumpler, ein zusätzlicher Gurt, der ein drittes Eck der Tasche über die Hüfte mit dem Schultergurt verbindet, sorgt für maximalen Tragekomfort, perfekten Sitz und mehr Sicherheit. Spaßeshalber habe ich die Wack-O-Phone auch mal mit dem Mountainbike auf einem steinigen Singletrail getestet, das Ergebnis: auch im Tal war jedes Teil noch an seinem Platz!

TEST: Crippy Duck

Das Modell „Crippy Duck“ ist eine Umhängetasche von Crumpler, die sich durch eine schlichte Form sowie durch ihr dezentes design von den typischen Kuriertaschen abhebt. Als Außenmaterial kommt, wie bei allen Crumpler-Taschen, wasserfestes 100D-Nylon „Chicken Tex“ zum Einsatz. Weitere Features sind ein Klettverschluss zum Öffnen und Schließen der Tasche, ein verstellbares Schulterpolster, zwei geräumige Innentaschen, ein Reißverschluss-Netzinnenfach sowie ein gepolstertes Laptop Staufach. Die Tasche ist in den Größen M und L in drei verschiedenen Farben erhältlich.

TEST: Sheep Scarer, Base Toucher und Team Player

Die Taschenmodelle „Sheep Scarer, Base Toucher und Team Player“ von Crumpler sind aus wasserfestem und strapazierfähigem 1000D Nylon gefertigt. Ferner verfügen die Modelle über ein ergonomisch geformtes Rückenumarmungssystem (O-TON CRUMPLER) mit Schulter und Brustgurt zur Feineinstellung. Von Außen lassen sich die Rucksäcke durch zwei Reißverschlussfronttaschen bedienen. Über Seitenschlaufen können noch weitere Crumpler Taschen befestigt werden. Das Innenteil der Rucksäcke verfügt über ein Netzfach mit Reißverschluss, vier kleinere Staufächer sowie über ein gepolstertes Laptop Staufach. Dank des „Weasel-Proof“ Sicherheitsreißverschluss sind alle Utensilien auch vor Langfingern geschützt. Die Drei Rucksackmodelle gibt es in den Größen M, L und XL in sechs verschiedenen Farben.